Bei den aktuellen NAS-System gibt es öfters das Problem, dass man ein RAID aufgeteilt auf mehrere einzelne Festplatten vorfindet. Im folgenden möchte ich das Prinzip der Ermittlung der Wiederherstellungsparameter nher erläutern.

Als Einstieg in das Thema: RAID-Wiederherstellung sei allen zuerst der Wikipedia-Artikel darüber ans Herz gelegt. Wiki: RAID. Aufgrund der zunehmenden Verbreitung ist dieser Artikel inzwischen zu einem kleinen Monstrum angewachsen und man wird beim Lesen regelrecht mit Informationen geflutet. Für die folgenden Inhalte dieses Artikels sollte man sich die häufigsten RAID-Level anschauen, welche da folgende wären:

  • RAID 0 → Striping – keine Redundanz, aber ein Leistungsgewinn
  • RAID 1 →Mirroring – einfach Redundanz durch simple Spiegelung (hierbei ist keine RAID-Wiederherstellung notwendig!)
  • RAID 5 –> RAID 0 über mehrere Platten mit einer Parität (die Paritätsinformationen können sich auch auf die einzelnen Platten verteilen, verkraftet den Ausfall einer Festplatte)
  • RAID 6 –> RAID 0 über mehrere Platten mit zwei Paritäten (es werden zwei Paritätsinformationen gebildet, wodurch der Ausfall von bis zu zwei Festplatten verkraftbar ist)
  • JBOD -> Just a Bunch Of Discs – Der gesamte Datenbestand beginnt fortlaufen bei ei